Zwei Blogs und ein Krone-Leserbrief

24. Juni 2009

fm4-Moderator Martin Blumenau hat vor einigen Tagen eine lesenswerte Prognose zu Österreichs näherer politischer Zukunft abgegeben, deren niederschmetternde Traurigkeit darin gründet, dass sie so realistisch ist: „Es ist vorbei. 2009 ist das Jahr, in dem Österreich kippt. Der Weg zur Security-Demokratie ist fix vorgezeichnet.“ Den Rest des Beitrags lesen »


Iran, Twitter und dumme Terminals

22. Juni 2009

Die allgemeine Begeisterung darüber, welche Rolle das Social Web plötzlich in der Weltpolitik spielt, ist gewaltig. Bitte, ich bin eh auch schuldig. Das provoziert geradezu ein wenig kritische Reflexion.

Den Rest des Beitrags lesen »


Ein Abend im MQ

14. Juni 2009

Gestern abend im Museumsquartier: Sonne, Bier, freundliche Menschen und nette Musik. Das klingt fast wie jeder andere Sommerabend im MQ, war aber eine Demo gegen eine strengere Kontrolle der Hausordnung und gegen Konsumzwang.

Den Rest des Beitrags lesen »


this is beta

10. Juni 2009

Siebzehn Jahre war ich Journalist. Ich habe eine gefühlte Million Artikel geschrieben, dazu Rezensionen, Kommentare und Essays, drei politische Sachbücher, einen Wien-Reiseführer, einen Ratgeber und sogar ein Comic. Dazu habe ich Presseunterlagen und Aussendungen für politische Kampagnen und eine Partei verfasst, zwei Drehbücher, ein (!) Gedicht und vor einigen Wochen habe ich nach vielen Jahren Arbeit meinen ersten Roman fertiggestellt. Vielleicht kann ich nicht alles gut schreiben, aber ich kann jedenfalls alles schreiben. Alles. Nur an einem bin ich in den letzten Jahren immer wieder gescheitert: am Bloggen. Vier oder fünf mal habe ich es versucht, nie bin ich über die ersten paar Beiträge hinausgekommen. Und heute habe ich verstanden, warum.

Den Rest des Beitrags lesen »